Allgemein

#Mindset-Ninja-Strategien, die Dich stark machen:Forget „Gute Vorsätze!“

Hallo, meine Lieben!

Es ist Jahresanfang und somit wieder Hochsaison für Selbstoptimierung. Die „Guten Vorsätze fürs neue Jahr“ begegnen uns allerorten: Im Fernsehen, im Internet, in der Presse…

Dieses Jahr wird alles anders…

das nehmen wir uns vor. Meist mit wenig bis keinem Erfolg. Warum? Weil wir bei unseren Neujahrs-Vorsätzen eines vergessen: Das commitment!

Etwas ändern zu wollen-das sollte tief aus unserem Inneren kommen und ein leidenschaftlicher, brennender Wunsch sein. Nur dann haben wir Erfolg!

Veränderung ist harte Arbeit-sorry, Leute aber so sieht es aus! Nur wenn all unsere mentale Kraft im Spiel ist, überwinden wir

  • Angst
  • Bequemlichkeit
  • Widerstände
  • Schwierigkeiten

 

Von Natur aus sind wir Veränderungs-Hasser. Das hat verschiedene Gründe. Veränderung bedeutet, sich auf neues Terrain zu begeben, Unsicherheit zulassen zu müssen, mit einer Situation noch nicht umgehen zu können, ängstlich zu sein. Wir alle haben die Tendenz zum Status Quo. Sogar wenn eine Neuerung viel attraktiver wäre und uns objektiv mehr Vorteile brächte, hängen wir am Alten. Der Mensch ist nun mal einfach ein Gewohnheitstier! Dazu kommt noch, dass wir oft Entscheidungen auf Grund unserer Zu-oder Abneigung gegenüber einer Sache treffen und nicht auf der Basis dessen, was vernünftig wäre. Mit dem Loslassen und Ver-lassen gegenwärtiger Situationen ist immer auch ein „Trennungsschmerz“ verbunden-selbst dann, wenn wir akut unglücklich sind.

Ein Beispiel dazu aus meinem eigenen Leben:

Am 01-01.2011 habe ich das Rauchen aufgegeben. Das war der Tag, an dem ich es wirklich wollte. Angekündigt hatte ich es zuvor immer wieder  und als Stichtag hatte ich mir meinen 40. Geburtstag ausgesucht, doch ich habe die Umsetzung weiter und weiter in die Zukunft verschoben. Aus den oben genannten Gründen. So lange, bis meine Angst vor einer ernsthaften Erkrankung mir die Kraft gab, es endlich anzugehen. Als zusätzliche Motivation für dauerhafte Rauchfreiheit entschloss ich mich außerdem dazu, den kalten Entzug zu machen-ohne Hilfsmittel. Meiner Meinung nach bringen Nikotinpflaster und Co. nichts! Schließlich geht es ja darum, den Körper vom Nikotin zu entwöhnen und das erreicht man nicht, indem man ihm fleißig weiter welches zuführt! Den Werbespruch“Nicorette statt Zigarette“ kommentierte ich früher immer scherzhaft mit“Methadon statt Heroin“ Natürlich kann man das nicht miteinander vergleichen, das weiß ich auch! Doch es ist dasselbe Prinzip. Aufhören kann man eben nur dadurch dass man wirklich aufhört! Es war hart! Mein Mann unterstützte mich damals dabei, indem er sich extra Urlaub nahm, um in der ersten Zeit bei mir zu sein. Das war auch nötig! Ich ging vor Entzugserscheinungen fast die Wände hoch!!! Doch ich schaffte es. Nach einer Woche ging es schon leichter, nach dem ersten Monat war das Schlimmste überstanden und nach dem ersten Vierteljahr konnte ich mir schon nicht mehr vorstellen, jemals geraucht zu haben. Die Härte des körperlichen Entzuges hat mich immer davon abgehalten-auch im größten Stress-wieder anzufangen. Am ersten Januar diesen Jahres war ich sieben Jahre „clean“! Und ich bin bis heute auf diese Leistung unheimlich stolz!

Warum Gute Vorsätze nichts bringen:

Gute Vorsätze sind das allgegenwärtige „ich sollte…“ in unserem Leben. Dahinter steckt kein wirkliches commitment! Wenn wir etwas ändern wollen, dann muss  eine sehr starke Energie der Motor dafür sein! Also überlegt Euch: Was möchte ich aus tiefstem Herzen ändern? Und: Stellt sicher, dass wirklich Ihr diese Veränderung wollt! Zu oft eigenen wir uns Veränderungswünsche an und streben danach, weil die Gesellschaft und das aufdrücken will. Euer Leben-Eure Regeln! Macht nur dann etwas anders, wenn es für Euch richtig ist!

Qualität statt Quantität

Und noch etwas: Ihr seid nicht umso toller oder cooler, je mehr „gute Vorsätze“ Ihr umsetzt!

Lieber eine dauerhaft gelungene Herzens-Veränderung in Eurem Leben, als 20 halbherzige Änderungs-Versuche!

 

Und das Beste dabei ist: Ihr müsst nicht bis Silvester warten, um eine leidenschaftlich gewollte Veränderung in Eurem Leben herbeizuführen!  Ihr könnt das jeden Tag tun! Meine liebe Facebook-Freundin Karin Wess formuliert es gern mit folgendem knackigen Satz:

Erfolg ist eine bewusste Entscheidung

Karin Wess, Marketing-Coach

So, meine Lieben! Ich hoffe, ich konnte an dieser Stelle mal mit ein paar Mythen hinsichtlich „guter Vorsätze“ aufräumen und wünsche Euch von Herzen, dass Ihr jederzeit die Dinge in Eurem Leben angeht, die Euch wirklich wichtig sind.

Immer dran denken: Life can be a dream if you make it possible!

Auf ein tolles Jahr!

Eure Felicitas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s