Allgemein

Was tut die Solistin im Winter?

Hallo, meine Lieben!

Kennt Ihr das? Januar und Februar sind „tote“ Monate. Das Wetter ist unwirtlich und man möchte am liebsten daheim vor der warmen Heizung bleiben, weil man permanent friert. Man ist müde durch den Lichtmangel und irgendwie der Meinung, es wäre zu dieser Jahreszeit eh nix los…

Von wegen! Runter vom Sofa und rein ins Wintervergnügen:

Hier sind Happysolista´s 8 beste Tipps für Abwechslung und Action in der kalten Jahreszeit:

1.) Geh auf die Eisbahn!

In jeder größeren Stadt gibt´s eine Eisbahn. Bei uns z.B. ist es die Waldau. Dort kann man nicht nur Eislaufen, sondern es werden auch tolle Events veranstaltet.

  • Eisdisco
  • Motto-Parties auf dem Eis
  • Eistanzkurse

Mach Dir eine Thermoskanne voll heißem Tee oder Kaffee, zieh Dich warm an und los geht´s!

2.) Mach einen Kurztrip

Kein Winterwonderland bei Dir zuhause? Dann mach doch einen Tagesausflug oder einen Kurztrip über´s Wochenende!

Wir haben Glück, denn bei uns ist eines der Top Skigebiete in der Nähe: Der Feldberg und im Januar/ Feebruar liegt dort meist auch Schnee!

Schau einfach, welches Wintersportgebiet von Deiner Stadt aus am nächsten zu erreichen ist und plane-je nach verfügbarem Budget- einen Tagesausflug oder auch einen Kurztrip über´s Wochenende. Vielleicht kannst Du ja sogar-falls Du nicht Skifahren kannst-einen Grundkurs oder Langlaufkurs buchen, z.B: über die bekannten Portale für Erlebnisgutscheine.

https://www.jochen-schweizer.de/on/demandware.store/Sites-JSShop-Site/default/Default-Start?src=googledebjochenschweizer&gclid=Cj0KCQiAg_HhBRDNARIsAGHLV52_Y3HFPX3yAftQGw6MwIaz1UQlo2qNL5_6c7WHmE7nyHK6Q0vmRs8aAtZ-EALw_wcB&gclsrc=aw.ds

https://www.mydays.de/?wt_ga=400645100_301190809818&wt_kw=mydays_e&gclid=Cj0KCQiAg_HhBRDNARIsAGHLV51TBDgm3JI-WF9anQf83Oe22Zq3Bv0GoAtJP0aOho5nHZkGwA5Y0tUaAjJlEALw_wcB&gclsrc=aw.ds

3.) Da wir gerade von Erlebnisgutscheinen sprechen…wie wäre es mal mit einem ganz besonderne Kochkurs, z.B. „Erotic Food“  oder einem „Dinner im Dunkeln“?  Stöbere mal und mach das Erste, das Dich anspricht-ganz spontan…

4.) Wie wäre es mit etwas Wellness?

Geh in ein schönes Wellnessbad in Deiner Stadt! Ich besuche gern die Schwabenquellen, das ist unser exklusivstes Wellnessbad in Stuttgart im SI-Centrum. Bei tropischen Temperaturen und in wunderschöner Atmosphäre relaxen-das macht im Winter Laune!

Eine weitere wunderschöne Wellness-Anwendung ist Floating. Du liegst dabei in einem Becken mit warmem Salzwasser und „schwebst“ ca. eine Stunde lang wahlweise zu meditativer Musik , entweder im Dunkeln oder bei gedämpftem Licht-herrlich! Angebote für Floating gibt es beim Deutschen Floating-Verband, der bundesweit Anbieter listet. http://www.floating-verband.de/drupal/anbieter

4.) Informiere Dich!

Gerade zu Jahresanfang finden viele Messen und Vorträge statt. Suche Dir Themen, die Dich interessieren und besuche diese Veranstaltungen! Es gibt nichts Aufregenderes, als total inspiriert von einer schönen Messe zurück zu kommen und tausend Ideen im Kopf zu haben-oder viele interessante Informationen…

Ich war z.B. am vergangenen Sonntag auf der Messe „Trau Dich“ . Ich will zwar nicht heiraten aber mich interessieren. Schmuck, Floristik und Konditorkunst. Aus allen drei Bereichen waren Unternehmen vertreten, sodass ich super Bezugsquellen für Backkurse ausfindig machen, Inspirationen für Floristikobjekte sammeln und höchst interessante Gespräche über die neusten Techniken und verwendeten Metalle im Bereich Schmuck führen konnte.

Termine findest Du unter dem Stichwort „Messe“  und dem Namen Deiner Stadt bzw. der nächstgrößeren, in der Nähe liegenden Stadt. Vorträge werden in Stadtmagazinen, wie Lift angekündigt.

6.) Kultur

Magst Du Kunstmusik? ( falls Du Dich jetzt fragst, was das ist: Kunstmusik lautet die korrekte Bezeichnung der oft fälschlich als „Klassik “ bezeichneten Musik, also die Werke großer Komponisten, wie Mozart, Beethoven, Strauß etc…)

Ich liebe Kunstmusik! Besonders die Epoche der Romantik , der Wiener Klassik ( =Epoche der Kunstmusik) und auch das Barockzeitalter haben es mir musikalisch angetan.

Warum nicht mal wieder in ein schönes Konzert gehen? Ich kann Euch versprechen, das nährt die Seele!

…und wenn das Wetter wirklich nicht zum Ausgehen taugt…

7.) Plane Dein bestes Jahr!

Mach es Dir daheim gemütlich und plane all das, was Du in den kommenden Monaten erleben willst. Dann hast Du jede Menge gute Aussichten und am Ende des Jahres viel zu erzählen-nicht zu vergessen: All die schönen Erinnerungen…

8.) Kümmere Dich um all das, was Du bei schönem Wetter immer aufschiebst

Mach Ordnung, räum all die Ecken auf, in denen sich alles mögliche Gedöns sammelt, das nur dort landet, weil es keinen anderen Platz hat. ( solche unordentlichen Ansammlungen von irgendwelchem Zeug heißen bei uns „Maukeneschtle“, was soviel bedeutet, wie „heimlicher Vorratsort)

Ordnung machen macht ein gutes Gefühl und dann kannst Du bei schönem Wetter auch mit gutem Gewissen wieder unterwegs sein und Deine Freizeit genießen!

In diesem Sinn: Einen schönen und ereignisreichen Jahresstart!

 

Herzlich Deine

Felicitas

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s